...schau doch mal rein...

Evangelisch-methodistische Kirche Waiblingen-Hegnach

Keine Termine
Montag, 01. März 2021
Jakob sprach zu Josef: Geh hin und sieh, ob?s gut steht um deine Brüder und um das Vieh.
Ein jeder sehe nicht auf das Seine, sondern auch auf das, was dem andern dient.

Pastor und Bezirksleitung

Leitender Pastor

Pastor Dieter JägerFoto: 
Büttner / ZVW

Dieter Jäger, Jg. 1965, ist leitender Pastor des Bezirks Waiblingen-Hegnach und Remseck. Er ist verheiratet mit Brigitte Jäger. Sie ist als Heilpädagogin (MA) in der Teilhabeberatung tätig. Die beiden haben drei Kinder im Alter von 18 bis 23 Jahren. Dieter Jäger ist seit 1994 im Gemeindedienst und seit 2016 für den jetzigen Bezirk zuständig. Ihm ist es ein Anliegen, dass in einer weltoffenen Gemeinde alle dort mitwirken, wo sie Freude, Neigungen und Begabungen haben. Dabei ist Kirche ein Ort aller Generationen und ein Platz zum Ausprobieren.

Pastor Jäger ist  Systemischer Therapeut / Familientherapeut (DGSF) sowie Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Sucht und Suchtprävention der Evangelisch-methodistischen Kirche.

Gemeindevertreterin

img005

Claudia Burkhardt, Jahrgang 1957, ist Laienvertreterin des Bezirks Waiblingen-Hegnach. Durch ihre langjährige Berufserfahrung als Abteilungsleiterin in einem Warenhauskonzern ist ihr teamorientiertes Führen vertraut. Diese Erfahrung möchte sie in die Arbeit in den verschiedenen Gemeindegremien einbringen, um zukunftsfähige Entscheidungen für die Entwicklung der Gemeinde zu treffen. Sie sieht Gemeinde als Ort der Begegnung, in der Werte wie Gastfreundschaft, Offenheit und Freiheit erfahrbar gelebt werden. Unterschiedliche Glaubensauffassungen und unterschiedliche Haltungen zu aktuellen Themen begreift sie als Chance, miteinander in Dialog zu treten und sich trotz aller Unterschiedlichkeit in Liebe und Demut zu begegnen.

Bezirkskonferenz

Die Bezirkskonferenz ist das gemeinsame Leitungsgremium des Gemeindebezirks. Sie wird von Superintendent Siegfried Reissing (Stuttgart) geleitet und bildet damit zusätzlich die Schnittstelle zum gesamtkirchlichen Verbundsystem der Evangelisch-methodistischen Kirche. Ihre vorrangige Aufgabe ist es, die kirchliche Arbeit zu planen, zu fördern, zu überwachen und auszuwerten. Dazu nimmt sie Berichte über die Arbeit der Arbeitsbereiche der Gemeinden entgegen und beschließt über Ziele und Mittel der Gemeinden und des Bezirks. Aktuell arbeiten neben dem leitenden Pastor 20 ehrenamtliche Mitarbeiter in diesem Leitungsgremium mit.