...schau doch mal rein...

Evangelisch-methodistische Kirche Waiblingen-Hegnach

So 20. Mai - 10:00 Uhr
Gottesdienst zum Pfingsfest
Dieter Jäger
Gemeindehaus Neckarrems
So 27. Mai - 10:00 Uhr
Gottesdienst
Dieter Jäger
Friedenskirche Hegnach
So 3. Juni - 10:00 Uhr
Gottesdienst
Dieter Jäger
Gemeindehaus Neckarrems
Sonntag, 20. Mai 2018
Pfingstfest
Siehe, des HERRN Arm ist nicht zu kurz, dass er nicht helfen könnte, und seine Ohren sind nicht taub geworden, sodass er nicht hören könnte, sondern eure Verschuldungen scheiden euch von eurem Gott.
Jesus spricht: Ich werde den Tröster zu euch senden. Und wenn er kommt, wird er der Welt die Augen auftun über die Sünde und über die Gerechtigkeit und über das Gericht.

Gottesdienst mit den KU-Teens in Waiblingen

Jugendliche des kirchlichen UnterrichtsZu zweit ist vieles schöner, macht mehr Spaß, ist manches erträglicher, kommt man auf andere Gedanken oder bekommt man die tollsten Ideen. Man kann miteinander lachen und weinen. Man genießt Vertrauen und vertraut. Einer kann für den anderen beten, ist für den andern da. Und wenn einer mal eine Weile auf eindringliche Anrufe des Freundes nicht reagiert , stellt das die Freundschaft auch mal auf die Probe. Weshalb auch immer die Anrufe unbeantwortet blieben...

"Freundschaft", darum ging es im Gottesdienst am 24. Januar in der Christuskirche in Waiblingen, der von den Jugendlichen des Kirchlichen Unterrichts der Bezirke Waiblingen und Waiblingen Hegnach gestaltet wurde. 

Im oben erwähnten Anspiel, kurzen Interviews, auch in dem zu Anfang eingespielten Video von Adel Tawil "zuhause", in dem man mit einem Freund zusammen die Welt zum Leuchten bringen kann.

Natürlich ging es auch in der Predigt um das Thema: Jonathan, ein Königsohn, und David, der Hirtenjunge und Goliathbesieger, waren dicke Freunde. Im Laufe ihres Lebens musste ihre Freundschaft einige Herausforderungen bestehen. Intrigen, Kriege, Familienbande... Eben wie im richtigen Leben.

In modernen Liedern wurde der Gedanke vertieft: Gott möchte unser Freund sein. Er möchte unser Zufluchtsort sein, er möchte unser Vertrauen, er sucht in uns ein Gegenüber und will im Sturm mit dir und mir "übers Wasser" gehen.

Sichtbar für die Gottesdienstbesucher waren zum Thema Freundschaft Aussagen bekannter Persönlichkeiten an die Wände gepinnt.

Es war ein vielseitig gestalteter Gottesdienst der Jugendlichen. Vielleicht ein bisschen wie Gott selber: frisch, fromm, fröhlich.